Wissen, was drin ist:
Geplante Höchstgehalte für PFAS in bestimmten Lebensmitteln

Geplante Höchstgehalte für PFAS in bestimmten Lebensmitteln

Im Zuge des Greendeals sollen mit dem Vorhaben SANTE 11183-2018 Rev.0, Höchstgehalte für Perfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS) in bestimmten Lebensmitteln in die Verordnung (EC) 1881/2006 neu mit aufgenommen werden. Die PFAS weisen toxische Eigenschaften auf und stehen im Verdacht Krebs zu erzeugen. Daher ist es dringend notwendig die Gehalte in Lebensmittel zu kontrollieren.

Die PFAS-Analytik ist ein akkreditierter Routineparameter der GBA Group, die hier eine eigene Methode entwickelt hat. Mit unserer HPLC-MS/MS Methode können wir sehr niedrige Bestimmungsgrenzen von 0,1 µg/kg erreichen. Validierte Matrices, die innerhalb unserer flexiblen Akkreditierung laufen, sind Fleisch, Fisch und Milch.

Kontaktieren Sie uns unter:

Tel. +49 (0)40 797172-245
E-Mail: service@gba-group.de

Mehr Infos über PFAS in Lebensmitteln: https://www.gba-group.com/food/analysen/kontaminanten/pfas/

© 2020 GBA Group
DatenschutzRechtliche HinweiseAGBImpressum