Wissen, was drin ist:
Höchstgehalte für perfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS) in Lebensmitteln
31.8.2022

Höchstgehalte für perfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS) in Lebensmitteln

Perfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS) sind eine Gruppe von Industriechemikalien, zu denen etwa 4700 Substanzen zählen. Sie werden in industriellen Prozessen verwendet, um Produkte zu verchromen und Halbleiter herzustellen aber auch in Konsumgütern wie Farbe, Lederbeschichtung, Outdoorkleidung und Verpackungen. Über die Industrie gelangen die PFAS in die Umwelt und kontaminieren Böden und Gewässer. Sie sind sehr stabil und werden nur langsam in der Natur abgebaut. PFAS wurden deshalb auch schon in einer in einer Vielzahl an Lebens- und Futtermitteln nachgewiesen. Die Industriechemikalien können leber- und entwicklungstoxisch sein und das Hormon- und Immunsystem beeinträchtigen.

Im Zuge des Greendeals sollen mit dem Vorhaben SANTE 11183-2018 Rev.0, Höchstgehalte für Perfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS) in bestimmten Lebensmitteln, in die Verordnung (EC) 1881/2006, neu mit aufgenommen werden. Hierbei werden für die bekanntesten Vertreter, Perfluoroctansulfonsäure (PFOS), Perfluoroctansäure (PFOA), Perfluornonansäure (PFNA) und Perfluorhexansulfonsäure (PFHxS) Höchstgehalte in diversen Erzeugnissen festgelegt, welche sich im unteren ppb-Bereich befinden.

Die GBA Group hat eine Methode zur PFAS-Analytik entwickelt. Der akkreditierter Routineparameter der GBA Group kann ein Spektrum von 28 Substanzen mit höchster Empfindlichkeit erfassen. Es werden die Erzeugnisgruppen Fleisch, Fisch, Eier, Obst, Gemüse, Babynahrung und Milch abgedeckt und Bestimmungsgrenzen unterhalb der festgelegten Höchstgehalte erreicht, sodass auch Spuren der Substanzen noch nachgewiesen werden können.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Interesse an der Untersuchung haben, wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot:
E-Mail: service@gba-group.de

© 2023 GBA Group

Folgen Sie uns

  • linkedIn GBA Group
  • xing
  • gba youtube
  • gba Instagram
KontaktDatenschutzRechtliche HinweiseAGBImpressum
Telefon Telefon
Jobs ansehen
Jobs ansehen