Wissen, was drin ist:

Gefahr durch PFT in der Umwelt

Perfluorierte Tenside (PFT) werden aufgrund der zugleich fettabweisende und wasserabweisende Eigenschaften in vielen Produkten und Industriebereichen eingesetzt, wie z.B. in Schmiermittel, Lacken, Textilien oder Beschichtungen. Sie können bereits bei ihrer Herstellung oder bei der Herstellung von PFT-haltigen Produkten als auch bei Beaufschlagung von Ackerflächen in die Umwelt gelangen. Da PFT natürlicherweise nicht in der Natur vorkommen sind Sie schwer abbaubar und stehen im Verdacht, krebserregend zu sein.

PFT verbleiben sehr lange in der Umwelt und werden über Flüsse und Meere verbreitet. Eine hohe Konzentration im Wasser stellt eine Gefahr für die Trinkwasserversorgung dar. Um eine unbedenkliche Trinkwasserqualität zu gewährleisten ist eine regelmäßige Kontrolle unabdingbar.

Mit unseren akkreditierten Analysemethoden in der Umweltanalytik bestimmen wir für Sie alle gängigen Parameter im Grund-, Oberflächen-, Sicker- und Abwasser sowie Trink- und Prozesswasser. Auf Anfrage erhalten Sie ebenfalls die Analytik nach TOP Assay, sowie auf Capstone A und B sowie GENx und H2PFDA. Ergänzend zu den klassischen Untersuchungsumfängen bieten wir Ihnen unter anderem auch Untersuchungen auf polychlorierte Dibenzo-p-dioxine und Dibenzofurane (PCDD/F), bromierte Flammschutzmittel, Arznei- und Pflanzenschutzmittel, zinnorganische Verbindungen.

Wollen Sie mehr über die Analysen der GBA Group wissen? Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne:
Kontaktformular Environment

© 2020 GBA Group
DatenschutzRechtliche HinweiseAGBImpressum