Wissen, was drin ist:

Lebensmittelsicherheit und Risikomanagement im Bezug auf Ethylenoxid Kontaminationen.

Lebensmittelsicherheit und Risikomanagement im Bezug auf Ethylenoxid Kontaminationen. Über die letzten 6 Monate wurden mehr als 500 Rückrufe von Lebensmittelprodukten aufgrund einer erhöhten Kontamination durch ETO veranlasst. Ethylenoxid und auch das Abbauprodukt 2-Chlorethanol sind toxisch, wobei Ethylenoxid zusätzlich als krebserregend und erbgutschädigend eingestuft ist. Eine Anwendung von ETO ist in der EU verboten und gemäß der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 ist ein Rückstandshöchstgehalt von 0,05 mg/kg geregelt. Für Bio gilt 0,01 mg/kg.

In unserem kostenlosen Whitepaper finden Sie alle aktuellen Informationen zu Ethylenoxid auf einen Blick.

Whitepaper (PDF): Lebensmittelsicherheit und Risikomanagement im Bezug auf Ethylenoxid Kontaminationen

© 2020 GBA Group
DatenschutzRechtliche HinweiseAGBImpressum