Know what's inside:

Gut auf den Brexit vorbereitet !

Medikamente. Import, Export und Herstellung von Arzneimittelnin der EU stehen im Fokus von ABF Pharmaceutical Services.

Gerade rechtzeitig zum Brexit hat die 2004 in Wien gegründete ABF Pharmaceutical Services (GBA Group Pharma), der einzige internationale Komplettdienstleister für Import, Export und Herstellung von Medikamenten in klinischen Studien (Prüfware) in Österreich, ihre Kapazitäten am neuen Standort in Wien 23 mehr als verdoppelt. Und das nicht nur aufgrund der wachsenden Nachfrage der internationalen Pharma- und Biotech-Branche, sondern auch um der Rolle eines Brexit Safe Havens gerecht zu werden. Nach dem EU-Austritt Großbritanniens ist die ABF mit ihren Partnerfirmen in der GBA Group Pharma einer der wenigen Dienstleister in der EU, die die strengen Kriterien zur Herstellung von Medikamenten innerhalb der EU abdecken können. „Im Hinblick darauf, dass ein zertifiziertes Arzneimittellager, der Importeur und die Freigabe von Arzneimitteln durch speziell qualifizierte Personen (EU-QPs), sowie weitere Schritte in der Entwicklung von Medikamenten, in der EU angesiedelt sein müssen, ist das ein einzigartiger USP für die ABF in Wien“, resümiert Elisabeth Lackner, Chief Executive Officer von ABF Pharmaceutical Services und GBA Group Pharma. Alles aus einer Hand Die GBA Group Pharma unterstützt ihre Kunden entlang des gesamten Pharma-Lifecycles von der Präklinik bis zur Medikamentenfreigabe. „Wir sind die Komplettlösung für Pharma- und Biotech-Unternehmen, die in Europa Medikamente entwickeln wollen, und hierbei qualifizierte Partner benötigen. Die Erweiterung unserer GMP-Anlage für Prüfmuster und Handelsware ermöglicht es uns, die steigenden Anforderungen unse rer Kunden zu erfüllen, die sich aus Großbritanniens EU-Austritt und der Umsetzung der Vorschriften und Beschränkungen der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) ergeben“, so Lackner. „Wir sind in der Lage, Brexit-bezogene Anforderungen der EU im Bereich der Logistik klinischer Prüfware, analytischer Freigabetestungen von Arzneimitteln, oder der Lieferung zugelassener Medikamente in die EU zu lösen.“ Schlank und flexibel Neue Prozesse ermöglichen eine noch effizientere und modernere Arbeitsweise. Somit können flexible Lösungen für jede Herausforderung rund um das globale Management für Prüfpräparate angeboten werden. Auch internationale klinische Studien können nun im weit größeren Umfang als bisher abgewickelt werden. Dennoch bleibt die ABF im Vergleich zu anderen globalen Anbietern so schlank, dass sie ihre Serviceleistungen nicht nur mit höchster Qualität, sondern auch mit hoher Flexibilität und Geschwindigkeit anbieten kann. International tätig – in Wien „An der Schnittstelle zwischen Ost- und Westeuropa profitieren Unternehmen von gut ausgebauter Infrastruktur und hervorragend qualifiziertem Fachpersonal. Das signifi kante Wachstum des Life Sciences Sektors in Wien im Laufe der vergangenen Jahre zeigt die Dynamik der Branche“, bekräftigt Lackner das Bekenntnis zum Standort Wien. Rund zwei Drittel des Geschäfts betrifft internationale Kunden aus der Pharma & Biotech Industrie. Ebenso verfügt die GBA Group Pharma über ein weltweites Partnernetzwerk. Im nächsten Schritt wird ein weiterer Standort in Asien und den USA aufgebaut.

Die Presse, 31. Januar 2020

© 2020 GBA Group
Data PrivacyLegal NoticeTerms & ConditionsDisclosure